Bocktaufe zur 548. Waldshuter Chilbi

Am 06.08. war es endlich so weit. Die Junggesellen begaben sich auf die Bockreise.

Bei dieser Reise besuchten wir verschiedene Freunde und Gönner, bei denen wir mit Speis und Trank einen super Einklang in die Waldshuter Chilbi fanden.

Die erste Station war beim zweifachen Bockgewinner Werner Späth. Hier wurden wir mit lecker Würsten und Bier verpflegt. Für die musikalische Begleitung hatten wir natürlich auch unsere Bockmusik dabei.

Nachdem wir uns bei Werner Späth gestärkt hatten, ging es dann mit der Bockreise weiter und die nächste Station war unser amtierender Bockgewinner Stephan Vatter. Mit einem super Ausblick auf die Kaiserstraße und interessanten Gesprächen, mussten wir uns leider viel zu früh von unserem Gastgeber verabschieden.

Nach diesen zwei Besuchen ging es dann weiter nach Tiengen. Hier wurden wir von den Surianern an dem Surianerbrunnen mit ein paar kühlen Bier empfangen. Die Runde war sehr gemütlich, konnte aber den Drang nach Waldshut nicht mindern. Denn dort wartete schon der Bock auf seine Taufe.

Als wir dann in Waldshut ankamen, ging es auch schon gleich los mit der Taufe.

Unser Zunftmeister Markus Bartelmess verlas die traditionellen Worte und taufte den Bock mit einem halben Liter Bier auf den Namen: Uli der ehemalige Waldshuter. Somit war der Bockgötti der 548. Waldshuter Chilbi kein Anderer als unser Freund und Gönner Ulrich Lienhard.

Wir freuen uns auf eine super Chilbizeit mit vielen interesanten Gesprächen.

 

 

13680007_1180178602025009_307230432589906341_o

 

13996309_1180178562025013_3146545269445849312_o

 

13958294_1180178635358339_7239375255942140631_o

 

13925569_1177393995636803_6756118625997965064_o

 

13962932_1180178785358324_7561339084436603153_o

 



Einen Kommentar schreiben